"Es waren wunderbare 4 Tage mit wunderbaren Menschen. Tolle Fortbildung. Danke!"

Seminar-Teilnehmerin, Regensburg

Beschreibung

Wenn Sie beruflich noch nicht angekommen sind und sich unterfordert fühlen, dann qualifizieren Sie sich über die „PFA-Ausbildung“ für neue Herausforderungen. Man wächst mit neuen Aufgaben! 

Die Funktion einer Praxisführungs-Assistenz wird für den Erfolg einer Arztpraxis immer wichtiger. Sie übernimmt Managementaufgaben, kümmert sich um Praxisorganisation und Personalführung und trägt somit wesentlich zur Entlastung der Praxisleitung bei. 

Die Weiterbildung gliedert sich in vier Module und wird mit einer Lernerfolgskontrolle beendet. Abschluss: „Praxisführungs-Assistenz“

Inhalte der Ausbildung

Modul 1 (10:00 – 18:00 Uhr)

  • Praxisorganisation und Ablauforganisation
  • Aufgaben und Stellenwert der Erstkraft
  • Gesetzliche und behördliche Anforderungen
  • Tresentourismus
  • Moderator: Aufgaben und Stellenwert 
  • Service / Praxismarketing / Praxisetikette
  • Alterssimulator (Alterssimulationsanzug)
    • Alltagssituationen im Alterssimulator
      • Sehen – Hören – Fühlen – Kraft – Beweglichkeit – Fingerfertigkeit 
    • Aktivitäten im Alter
      • Treppe steigen - Hinsetzen/Aufstehen - Bücken 
      • Verpackungen öffnen -  Geldbeutel öffnen – Geldbetrag entnehmen
      • Schuhe an- und ausziehen
      • u. v. m.

Modul 2 (10:00 – 18:00 Uhr) Führungsrolle Erstkraft

„Souverän im Karussell Chefentlastung, Führung und Teamzugehörigkeit“

  • Herausforderung Schlüsselfunktion meistern– zerrissen oder loyal? 
  • Führen als Vorbild – Zur eigenen Rolle finden 
  • Führungsrahmen definieren – Wie soll, darf, kann ich führen? 
  • Fallen und Gefahren im Führungsalltag 
  • Mich auf unterschiedliche Mitarbeiter einstellen 
  • Richtig delegieren – Mitarbeiter einbinden 
  • Konstruktiv Feedback geben, loben und kritisieren 

Modul 3 (10:00 – 18:00 Uhr)

„Ausbildung Qualitätsmanagementbeauftragter (QMB)“

  • QM – im Gesundheitswesen - Gesetzliche Grundlage – QM-Richtlinie G-BA
  • Kurzer Einblick in die DIN EN ISO 9001:2015 - Grundsätze der ISO
  • Führung und Verpflichtung - Aufgaben des QMB
  • QM-Begrifflichkeiten
  • Kontext der Organisation (Schnittstellenmanagement)
  • Risiko- und prozessorientierter Ansatz
  • Qualitätsziele – Patientenbefragung - Mitarbeiterbefragung
  • Fehler- und Beschwerdemanagement - Internes Audit - Selbstbewertung
  • Patientenrechtegesetz

Modul 4 (10:00 – 18:00 Uhr)

  • Personalwesen
  • Zeitmanagement
  • Ressourcenplanung
  • Delegation
  • Leistungskurve - Störfaktoranalyse - Zeitfresser / Zeitdiebe
  • Kommunikation 
  • Lernerfolgskontrolle

Männliche :-) oder branchenfremde Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Aktuelle Veranstaltungen

Alle aktuellen Termine finden Sie nachfolgend.