need description

Fürsorge-Assistenz


ALTER selbst erleben im Alterssimulationsanzug

Beschreibung

Die Bevölkerungsstruktur in Deutschland ist einem tiefgreifenden Wandel unterworfen und hat das Gesundheits- und Sozialgefüge nachhaltig beeinflusst. Die "Alterung" der Bevölkerung führt zu einem deutlichen Anstieg der Zahl multimorbider, alter Menschen. Dies hat große Auswirkungen auf Ihren Praxisalltag. Hier ist viel Geduld und Empathie gefordert. 

Inhalt Teil 1 „Kommunikative Kompetenzen“ (10:00 – 14:00 Uhr)

Oft stellen sich Mitarbeiter die Frage: „Wie gehe ich mit dieser besonderen Patientenklientel, die sich zwischen Angst und Hoffnung befindet um, wie kann ich mit ihnen und ihren Angehörigen behutsam und mit Fingerspitzengefühl kommunizieren.“ Meist bilden sich im Laufe der Zeit persönliche Beziehungen zwischen Mitarbeiter und Patienten/Angehörigen, hinzu kommt dann noch der Umgang mit eigener Trauer und mit Gefühlen der Hilflosigkeit und Ohnmacht. 

Teil 1 der Ausbildung widmet sich im Besonderen der psychosozialen Begleitung von Patienten und deren Angehörigen, der Entwicklung einfühlsamer kommunikativer Bewältigungsstrategien und zeigt Möglichkeiten zum eigenen Schutz und Abgrenzung auf.

  • Kommunikative Kompetenzen im Umgang mit schwer kranken, sterbenden Patienten und deren Angehörigen 
  • Aktives Zuhören, einfühlsames Fragen und verstehendes Schweigen
  • Nonverbale Kommunikation in Form von Gesten der Zuwendung
  • Die Rolle des Begleiters
  • Das eigene Verständnis von Krankheit, Sterben und Tod reflektieren
  • Umgang mit eigenen Ängsten und Ohnmachtsgefühlen
  • Umgang mit Nähe und Distanz 
  • Formen der Trauer verstehen
  • Helfen ohne Auszubrennen - Sicherheit und Rituale

Inhalt Teil 2 „Alter selbst erleben“ (14:00 – 17:00 Uhr)

Die Fürsorge-Assistenz übernimmt viele organisatorische Aufgaben, etwa die Durchführung not-wendiger Testverfahren, die Zusammenarbeit mit Hospizen, Pflegeeinrichtungen, oder die psycho-soziale Begleitung der Patienten und deren Angehörigen. Keine leichte Aufgabe, da die Mitarbeiter im Praxisalltag ständig mit den Themen Sterben und Trauer konfrontiert werden.

Ein Alterssimulator (auch Alterssimulationsanzug) ist ein komplexes System, das jüngeren Menschen die Möglichkeit bietet, in die Erfahrungswelt älterer Menschen einzutauchen. Er schlägt eine Brücke zwischen den Generationen. Teil 2 der Ausbildung wird Ihr Bewusstsein und Ihr Verständnis für alte Menschen nachhaltig verändern. Dauert es Ihnen auch manchmal zu lang, bis der Patient sich ausgekleidet hat, oder von A nach B gelaufen ist? 

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung medizinischer Maßnahmen
  • Zeitmanagement, ausführliche Dokumentation 
  • Sicherstellung der Kommunikation innerhalb der Patientenversorgung
  • Sicherstellung des Informationsflusses intern und extern
  • Alterssimulator (Alterssimulationsanzug) – ALTER selbst erleben
    • In die Erfahrungswelt älterer Menschen eintauchen
    • Förderung der Empathie für ältere Menschen 
  • Alltagssituationen im Alter
    • Sehen – Hören – Fühlen – Kraft – Beweglichkeit – Fingerfertigkeit 
  • Aktivitäten im Alter
    • Treppen steigen
    • Hinsetzen/Aufstehen
    • Bücken
    • Verpackungen öffnen
    • Geldbeutel öffnen – Geldbetrag entnehmen
    • Schuhe an- und ausziehen
    • u. v. m.

Aktuelle Veranstaltungen

Diesen Workshop führen wir individuell vor Ort in Ihrer Praxis durch. Kontaktieren Sie uns bei Interesse gerne per E-Mail oder Telefon.

Ihre Benefits

  • Qualifizieren Sie sich und heben Sie sich ab von anderen
  • Übernehmen Sie Verantwortung und unterstützen Sie den Arzt
  • Tauchen Sie in die Erfahrungswelt alter Menschen
  • Erleben Sie Alltagssituationen alter Menschen
  • Entwickeln Sie ein Verständnis für Krankheit, Sterben und Trauer
  • Lernen Sie die Balance zwischen Nähe und Distanz
  • Lernen Sie aktives Zuhören und nutzen Sie die nonverbale Kommunikation
  • Lernen Sie mit eigenen Ängsten professionell umzugehen

Die Ausbildung richtet sich an das medizinische Fachpersonal. 

Inkl. Bewirtung, Fach-Unterlagen und Zertifikat.